Ablauf und Rahmenbedingungen

16. August 2021

Informationen über den Ablauf und die RahmenbedingungenKinder-und-Jugendlichen-Psychotherapie

Methode

Ich arbeite nach den Grundsätzen der systemischen Familientherapie. Das bedeutet, dass wir gemeinsam unseren Blick auf das Ganze werfen. Verändert sich ein Teil des Systems, dann kommt das ganze System in Bewegung. Systemische Therapie ist zielorientiert und lösungsorientiert. Je nach Fragestellung oder Thema können mit Ihrem Einverständnis zu einzelnen Therapiesitzungen auch weitere Personen aus Ihrem sozialen Umfeld einladen werden.

Informationsgespräch

Sie können mich gerne telefonisch oder per E-mail (Link) kontaktieren, wenn Sie Fragen haben oder an einem Erstgespräch interessiert sind. Ich werde Ihre Anfragen verlässlich am selben oder am darauffolgenden Werktag beantworten. Falls Sie mehr Fragen zu meinem Angebot haben, biete ich Ihnen ein kostenfreies, unverbindliches telefonisches Informationsgespräch (15 Minuten) an.

Kosten

Einzel- und Paartherapie und Familientherapie / Beratung (Erstgespräche und Therapie- bzw. Beratungsstunden)

Einzelstunde (50 min): 95,– €
Doppelstunde (90 min) : 180,– €

Das Erstgespräch dient dem gegenseitigen Kennenlernen und der Klärung des möglichen Settings und der Frequenz der Psychotherapie.

Bei Vorliegen einer krankheitswertigen Störung können PatientInnen für eine Behandlung im Einzelsetting (nicht aber für Paartherapie) bei ihrer Krankenkasse einen Kostenzuschuss beantragen. Dieser beträgt derzeit bei der ÖGK (vormals GKK) 28,– € pro Therapiestunde, bei der SVS (vormals SVA-GW und SVB) 40,–€ sowie bei der BVAEB (vormals BVA und VAEB) 40,–€. Dazu ist eine ärztliche Untersuchung zwischen 1. und 2. Sitzung und ein Einreichen bei Ihrer Krankenkasse vor der 5. Sitzung erforderlich.

Verschwiegenheitspflicht

Psychotherapeuten sind gemäß § 15 PthG zur uneingeschränkten Verschwiegenheit über alle ihnen in Ausübung ihres Berufs anvertrauten oder bekannt gewordenen Geheimnisse verpflichtet, und zwar gegenüber allen Dritten. Ausnahmen: akute Selbst- oder Fremdgefährdung.

Absage

Sollten Sie einen Termin nicht einhalten können, bitte ich Sie, so früh wie möglich abzusagen. Bei einer Absage später als 24 Stunden vor dem Termin bzw. keiner Absage ist die Sitzung zu bezahlen.